Kanülen für Cup Piercing

Die Nanosol AG stellt Spezial-Kanülen zur Probeentnahme bei geschlossenen Probegefässen her.

Cup-Piercing

Hohlnadeln aus Stahl im analytisch-diagnostischen Einsatz müssen in manchen Fällen bei Proben- und Reagenzienentnahmen Behälter-Verschlüsse aus z. B. Kautschuk, Kunststoff oder Aluminium durchstechen (Cup-Piercing). Beim Durchstechen der Stahlnadel durch das Septum, z. B. Gummi, entsteht Reibung, die überwunden werden muss. Die geschlossene Kanüle mit Seitenloch verhindert das Eindringen von Partikeln in die Kanüle.

Optionale Beschichtung

Um Verschleppungen zu reduzieren, kann auf der Nadel zusätzlich eine Beschichtung appliziert werden, so z. B. eine Innenbeschichtung mit Fluorpolymer. Zur Reibungs-Minderung sowie zur Bildung einer Diffusionsbarriere kann die Spitze der Aussenoberfläche mit einer Hartstoff-Beschichtung versehen werden.

  • Cup Piercing CLC
  • Cup Piercing, komplette Nadel
  • Cup Piercing Spitze