Landstrasse 16
9496 Balzers | Liechtenstein
Phone     +423 388 11 50
Fax         +423 388 11 55
e-mail     info@nanosol.com
www.nanosol.com


home

 

Nanosol-Beschichtung > Sol-Gel-Nanocomposite-Beschichtungen
Sol-Gel-Nanocomposite-Beschichtungen

In der Natur schützen sich Pflanzen gegenüber Verschmutzungen mit bestimmter chemischer Oberflächen-Beschaffenheit und speziellen Strukturen (Beispiel Lotusblatt). Nanosol schützt Ihre Hightech-Komponenten mit neuartigen und innovativen Sol-Gel-Nanokomposit-Beschichtungen.

Was sind Sol-Gel-Nanokomposite
BeschichtungenSol-Gel-Nanokomposite sind Hybridmaterialien mit einer anorganischen Matrix und organischen Ketten, welche die Eigenschaften definieren, z.B. hydrophob. (hydrophob [grch.]: wasserabstossend, nicht in Wasser löslich)

Die Verknüpfung keramisch-glasartiger Strukturen mit
verschiedenen organischen Molekülen führt zu Materialien mit
ganz speziellen Eigenschaften. Der neue homogene
Verbundwerkstoff zeigt sowohl Charakteristika von der
Keramik wie z.B. Härte und Abriebfestigkeit, aber auch
diejenigen unterschiedlich modifizierter organischer Moleküle
wie z.B. Olephobie, Elasto-Plastizität oder biologische Aktivität.

Derartige Materialien, die mittels des Sol-Gel-Verfahrens hergestellt werden, ermöglichen, von der Materialseite her betrachtet, die Erzeugung von ganz speziellen Beschichtungen auf chemisch unterschiedlichen Substraten. Der nass-chemische Beschichtungsprozess wiederum erlaubt die Innen- und Aussenbeschichtung von Rohren und Kapillaren aber auch von anderen Gegenständen mit komplizierten Geometrien. Die Beschichtung selbst erfolgt durch einen Tauch oder Sprühprozess.

Schema der Hydrolyse und Polykondensation von organisch modifizierten Silizium-Alkoxiden.

Schema der Hydrolyse und Polykondensation von organisch modifizierten Silizium-Alkoxiden

Nach einer Trocknungsphase erfolgt zur Polykondensation des Überzuges noch eine Temperaturbehandlung, die dem Lackansatz und dem Substratmaterial angepasst ist.
Derartige Beschichtungen verändern die chemischen und physikalischen Eigenschaften von Festkörperoberflächen in gewünschter Weise. In den meisten Fällen ist bei aufrechterhaltener Funktionalität eine dauerhafte Beschichtung angestrebt, wozu eine feste Verankerung der Schichten an der jeweiligen Oberfläche Voraussetzung ist. Eine chemische Anbindung z.B. über Sauerstoffbrücken oder anderen chem. aktive Gruppen ist hier zweckmässig.

Dimensionen
Wir sind spezialisiert auf die Beschichtung von High-Tech-Komponenten mit kleinsten Abmessungen im Millimeter-Bereich bis zu mittelgrossen Teilen von etwa 800 x 800 mm.

Nanosol - Fabrikation, Beschichtung und Vertrieb von
hochqualitativen Röhrchen und Hohlnadeln